Webhosting-Tarife im Vergleich

Speicherplatz Traffic-Flat Domains inkl. Datenbanken Preis/Monatabsteigend sortieren Provider
iNET.WebPack 1 024 MB Ja 1 MySQL 0.99 EUR
Starter L 250 MB Nein 1 1.29 EUR
Starter XL 1 000 MB Ja 1 MySQL 1.99 EUR
Webgo Starter 20 000 MB Ja 2 MySQL 2.95 EUR
WordPress Hosting Pro 25 600 MB Ja 1 MySQL, PostgreSQL 2.98 EUR
Starter XXL 2 000 MB Ja 1 MySQL 2.99 EUR
Strato PowerWeb Starter 30 000 MB Ja 1 MySQL 3.90 EUR
Multi L 15 000 MB Ja 1 MySQL 3.99 EUR
Cloud Webhosting S 51 200 MB Ja 1 MySQL, PostgreSQL 3.99 EUR
Profi.Basic 5 000 MB Ja 2 CouchDB, MySQL, PostgreSQL 4.90 EUR

Vergleich von Webhosting-Angeboten

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Webhosting-Anbieter für Ihr Projekt? Dann lohnt sich vorher ein genauer Vergleich der zahlreichen Angebote und Anbieter. Hierbei sollte besonders darauf geachtet werden, ob das gewünschte Webhosting-Paket überhaupt den eigenen Ansprüchen entspricht. Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines passenden Paketes stellen hierbei die enthaltenen Domainnamen, die Größe des Speicherplatzes und die Anzahl der enthaltenen Email-Postfächer dar. Auch Datenbanken und die Unterstützung von Programmiersprachen gehören heute zu den unverzichtbaren Grundlagen eines guten Webhosting-Angebots. Als Standard haben sich hier PHP und MySQL etabliert, die in fast allen Paketen enthalten sind. Wer andere Programmiersprachen, wie z.B. Ruby oder ASP nutzen will, der sollte genau prüfen, ob diese unterstützt werden.

Spätestens wenn Sie eine Webshop einrichten oder Ihren Besuchern einen sicheren Datentransfer bieten wollen, dann sollten Sie eine verschlüsselte SSL-Verbindung zu Ihrer Webseite ermöglichen. Gerade hier lohnt sich vor der Buchung eines Pakets ein Blick in die Preisliste. Ein eigenes SSL-Zertifikat kann, je nach Art und Anbieter, bis zu mehrere Hundert Euro im Jahr kosten. Wer so viel nicht ausgeben will, der sollte beim Vergleich der Angebote darauf achten, einen Anbieter zu wählen, der ein einfaches SSL-Zertifikat zu einem günstigen Preis anbieten kann. Für ein solches SSL-Zertifikat sollten Sie mit zusätzlichen Kosten von ca. 20-50 Euro im Jahr rechnen, sofern es nicht bereits im Paktpreis enthalten ist. Für professionelle Nutzer bieten sich zudem Angebote mit eigenem SSH-Login an. Mittels SSH erhalten Sie direkten Zugriff auf den Server und dessen Konfiguration für Ihren Webspace.

Egal wie Sie sich entscheiden, im Idealfall sollte Ihr ausgewählter Tarif noch etwas Luft nach oben lassen oder erweiterbar sein. Vielleicht wollen Sie ja später noch ein paar zusätzliche Domains registrieren, weitere Datenbanken anlegen oder mittels SSH-Login Ruby installieren. Hier sollten sie bereits vorher prüfen, welche Zusatzkosten bei einer Erweiterung Ihres Paketes entstehen können.